Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#1 von Ninjason , 17.05.2017 15:09

SO.
Es liegt eine lange Durststrecke hinter mir (uns).
Ich habe diese Woche wieder angefangen, das Spiel von vorn zu spielen. Das heißt, in etwa 12-16 Std Spielzeit bin ich an der Stelle, an der es weitergehen sollte und bin wieder in der Thematik drin.
Machen wir uns aber nichts vor, es wird nicht der Tag kommen, an dem ich plötzlich "nur noch für Naruto Zeit finde", so wie früher, das heißt, der Fortschritt wird gemächlich sein.

Das hört sich glaube ich erstmal realistisch an. Ich steckte ja eh gerade in Miu fest und wusste einfach nicht, was ich mit dem Teil anfangen soll. Mal schauen, wie das neu betrachtet aussehen wird.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#2 von Gievepix , 18.05.2017 09:40

Ich bin froh das zu hören.
Hatte schon befürchtet, dass nicht mehr weiter geht.

Gievepix  
Gievepix
Genin
Beiträge: 33
Registriert am: 21.02.2012


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#3 von Ninjason , 24.08.2017 23:13

Bin in der Chunin-Auswahlprüfung unterwegs.
Das Spiel dauert echt superlage... Macht schon Spaß, da wieder drin rumzuwühlen, aber sich die Zeit am Stück mal zu nehmen, ist nicht leicht.

Ich habe in der letzten Zeit ein paar Mails mit Hilfeanfragen bekommen und habe mich wieder etwas in den Sasuke Teil eingelesen. Ich vermisse echt total die späteren SPielteile Sasuke 2 und Miu 2. Die haben mir damals richtig Spaß gemacht zu entwickeln.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#4 von Ninjason , 25.08.2017 15:41

Ich fühle mich auch wie ein neuer Spieler und muss sagen, dass die neuen Missionen zwischen Zabuza und der Chuninprüfung, die mit Oto zu tun haben, mir sehr gut gefallen haben :)


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#5 von Ninjason , 27.08.2017 19:32

Bin in Oto angekommen.
Habe anscheinend einen Teil der Tsunade-Orochimaru-Mission einfach übersprungen in der Weiterentwicklung. Man steht da plötzlich vor Oro... Darum kümmere ich mich später.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#6 von Ninjason , 31.08.2017 19:39

Bin kurz vor Sakuras Jonin-Prüfung angekommen. In Sasukes Teil fehlten ein paar Nebenmissionen im Obergeschoss des Ost-Labors, aber damit halte ich mich jetzt nicht auf.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#7 von Ninjason , 03.09.2017 14:16

Ich bin jetzt bei Miu1 angekommen. 15 Std Spielzeit.
In ihrem Part geht es bereits bis zu dem Punkt, an dem man sein eigenes Hauptquartier bekommt und dann beginnen meine Probleme. Das ist etwa noch 1 Std Spielzeit entfernt und dann muss ich beginnen Missionen zu schreiben und den ganzen Spielpart an die bisherigen Updates von V6 anzupassen. Das wird also wieder etwas dauern. Mal schauen, wie es läuft.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#8 von Ninjason , 04.09.2017 10:22

Also erstes Problem - der Spieler kann gar nicht 100 Millionen Ryou im Inventar haben, sondern nur 9.999.999 Ryou...
Das heißt, ich muss mir da etwas ausdenken. Das erfordert etwas Fantasie (ich hoffe, das wird dann nicht zu blöd, ich mache es wohl so, dass man direkt von der Belohnung - wenn man z.B. 20 Millionen kriegt - den Anteil für die Organisation abgezogen kriegt.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#9 von Ninjason , 05.09.2017 20:54

Ok, jetzt beginnt die Weiterentwicklung.
Miu hatte bereits länger ein neues, GROßES Versteck bekommen für ihren ersten Teil. Hier müssen jetzt Möglichkeiten entstehen, mit denen sie 100 Millionen Ryou verdienen kann.
Ich dachte an:

  • Ein Bingo-Büro
  • Etliche Schatzsuchen und dergleichen
  • Größere Storymissionen, die ihre Entwicklung, ihr Training und ihren Respekt in der Organisation erhöhen und den Teil damit zum Abschluss bringen, dass sie (wie gewohnt) bei Sasuke im Ost-Labor einbricht.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010

zuletzt bearbeitet 05.09.2017 | Top

RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#10 von na-AJ- , 06.09.2017 00:14

Hey was halst du von der Idee das Miu die Aufgabe zugeteilt bekommt in ein Labor von Orochimaru einzubrechen. Dann bekommt Sie Dinge genannt die Sie dafür benötigt z.B. eine Bibliothek für Informationen, ein Kampfraum zum Trainieren, ein Bingobuch sowieso und ein Laden für dessen Inhalt sie natürlich auch wieder Nebenquest zu erledigen hat. So kann man sich als Spieler Schritt für Schritt daran machen seine Hauptquest zu beenden.
Was hälst du von der Idee/Richtung?

Grüße

 
na-AJ-
Jonin
Beiträge: 124
Registriert am: 12.02.2012


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#11 von Ninjason , 07.09.2017 16:37

Moin,
da tue ich mich etwas schwer mit, ehrlich gesagt.

Denn der Teil von Mius erstem Abenteuer (der "sammelt 100 Millionen Teil") beginnt ja damit, dass sie bei Orochimaru eingebrochen ist, um mit Yoma den Ring von Oro zu klauen.
Das wurde vorbereitet, indem man bei Sasuke die Mission mit Sassori/Deidara macht und dort merkt, dass das eine Falle war, um Oro aus seinem Labor zu locken und dann einzubrechen. Ich glaube nicht, dass ich das "nochmal" machen kann, ohne Orochimaru schwach darzustellen - vor allem weil Sasuke in dessen Teil2 damit beschäftigt, Miu/Yoma zu finden, weil die bei IHM eingebrochen sind und dann sogar Yoma tötet.

Das heißt, Mius erster Spielteil beginnt mit einem Einbruch bei Oro und endet mit einem Einbruch bei Sasuke - noch einen würde ich ungerne dazwischen schieben.


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#12 von gamer1 , 31.10.2017 21:14

Zitat von na-AJ- im Beitrag #10
Hey was halst du von der Idee das Miu die Aufgabe zugeteilt bekommt in ein Labor von Orochimaru einzubrechen. Dann bekommt Sie Dinge genannt die Sie dafür benötigt z.B. eine Bibliothek für Informationen, ein Kampfraum zum Trainieren, ein Bingobuch sowieso und ein Laden für dessen Inhalt sie natürlich auch wieder Nebenquest zu erledigen hat. So kann man sich als Spieler Schritt für Schritt daran machen seine Hauptquest zu beenden.
Was hälst du von der Idee/Richtung?

Grüße

Also Einbruch beim Einbruch muss ich Ninjason recht geben 1 mal der Einbruch von Miu + den Beschaffungsauftrag von Sasuke an seinen Handlanger sollten reichen.

Das Miu ein eigenen Unterschlupf aufbauen soll gefällt mir auch nicht so. Akatsuki ist ne extrem gut Organisierte Organisation die sogar das Land des Regens ohne Probleme/Informieren der großen Reiche übernehmen könnte. Miu durch die Welt gehen lassen um Leute/Matrial zu rekrutieren passt nicht in den 2ten Teil.
Besser passen würde es in teil 1, wo sie als Rekrutien ja den 1 Schwänzigen verfolgt, Händler, heiler und Items finden muss ählich wie bei der Schmiede von Konoha


Lenovo z50-70: CPU: Intel Core i3-4030U, 1,9GHz,, Grafik: Intel HD 4400 Graphics, RAM: 1 x 4 GB, SSD Samsung 256 GB und endlich läuft das Spiel

 
gamer1
Chunin
Beiträge: 83
Registriert am: 21.08.2014


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#13 von sternenbruder , 31.10.2017 21:42

Ja es stimmt das das mit dem Basis Bau und untergebene in den zweiten teil nicht so reinpasst. Allerdings muss sich Miu auch neu aufbauen nach gewissen vorfällen. Man könnte ja eher versuchen einen weg einzuschlagen der zwar auch mit dem neu aufbau von Mius Netzwerk von Spionen zu tun hat aber das man dann auch schaut das sie einen dauerhaften stützpunkt erhält. Wobei ja momentan auch die Frage wäre: Wie lange wird Miu leben ?

sternenbruder  
sternenbruder
Chunin
Beiträge: 55
Registriert am: 23.12.2013


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#14 von Ninjason , 02.11.2017 12:41

Ja stimmt - der erste Stützpunkt, den sie hat, wird ja sehr bald gegen den zweiten, den sie wohl wirklich dauerhaft haben wird, ausgetauscht. Denn die Story am Ende von Miu2 ist ja nicht mehr weit von Itachis Tod entfernt.
Vom DIng her habt ihr recht, ich sollte mich damit abfinden, dass die Arbeit für den Spieler dann "umsonst" war - ich kann das ja dadurch auffangen, dass ich in den Miu2 Teil öfter hineinschreibe, dass man "bestimmte Kontakte schon hat", oder "jemanden kennt", oder "Ressourcen besitzt". Das passt ja auch etwas, denn in Miu2 zieht sie recht oft "einfach was aus dem Ärmel".

@Sternenbruder - ich erinnere mich an eine Unterhaltung, die wir zum Thema Miu und ihre Zukunft vor 3 Jahren hatten: vorschlag


theres only one Ninja...

 
Ninjason
Shinobi-Legende
Beiträge: 1.935
Registriert am: 04.04.2010


RE: Wie geht es weiter? 2017 und Ausblick

#15 von gabagabi , 03.11.2017 13:06

hey leute ^^ ich bin nicht so der große schreiber aber das spiel ist mega sowohl die alte version als auch die überarbeitete sind wie ich finde super und ich kann garnicht genug lob an ninjason aussprechen ^^
ich spiele das spiel paar mal pro jahr weil ich es einfach feier ^^ mach weiter so den es kann nur einen wahren ninja geben :)

 
gabagabi
Genin
Beiträge: 11
Registriert am: 31.01.2012


   

Beta 6.2 (bis Narutos Training) ist fertig!
Neue Version incoming!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz